So halten Sie Ihre Präsentation ohne böse Überraschung

Aus Sicherheitsgründen schalten die Arbeitsplatzsysteme der Bundesverwaltung nach 15 Minuten Inaktivität automatisch auf Bildschirmsperrung um. Der «Eisbrecher» zeigt Ihnen, wie Sie mit einer einfachen Einstellung verhindern können, dass Ihr Gerät mitten in einer Präsentation den Bildschirm sperrt.      

Wer kennt das nicht: Während einer Präsentation vor Publikum beginnt eine angeregte Diskussion. Dauert diese länger als 15 Minuten, wird automatisch der Bildschirm gesperrt. Sie müssen sich mit Ihrer Smartcard-PIN anmelden, bevor Sie die Präsentation fortführen können.

Automatische Bildschirmsperrung für Präsentation deaktivieren

Was die wenigsten wissen: Das Problem lässt sich mit einer einfachen Einstellung umgehen. So geht’s: Klicken Sie in der Taskleiste auf das Lupensymbol und geben Sie den Begriff «Präsentation» ins Suchfeld ein. Alternativ können Sie die Windowssuche auch mit der Tastenkombination Windowstaste + Q aufrufen. Es erscheint die Option «Einstellungen für eine Präsentation anpassen».

powerpoint-1

Wenn Sie die Option anklicken, erscheint folgendes Fenster:

 
powerpoint-4

Setzen Sie bei «Momentan wird eine Präsentation gegeben» ein Häkchen. Bestätigen Sie mit OK.

Nun können Sie in Ruhe Ihre Präsentation halten, der Bildschirm wird auch nach 15 Minuten Inaktivität nicht gesperrt.


Dauerhafte Deaktivierung nicht möglich

Was während Präsentationen mühsam ist, ist bei der täglichen Arbeit aus Sicherheitsgründen sinnvoll. Deshalb ist die Deaktivierung des Sperrbildschirms nicht dauerhaft möglich. Sobald Sie das Gerät neu starten ist der Sperrbildschirm wieder aktiviert.

Keine eingehenden Anrufe oder Chats

Ein weiterer Tipp: Wenn Sie eine Power-Point-Präsentation halten, wechselt Ihr Status in Skype for Business automatisch auf «Hält Präsentation». Es erscheinen während der Präsentation keine Chatnachrichten oder eingehenden Anrufe auf Ihrem Bildschirm. Anders sieht es aus, wenn Sie über einen Beamer oder externen Monitor ein anderes Programm mit Ihrem Publikum teilen. Setzen Sie in einem solchen Fall vorgängig Ihren Status in Skype for Business auf «Nicht stören». Dadurch stellen Sie sicher, dass keine Chat-Nachrichten oder Anrufe Ihre Präsentation unterbrechen.

 

Passen Sie Bildschirm- und Standbymodus Ihren Bedürfnissen an

Nicht nur beim Präsentieren vor Publikum können ungewollte Unterbrüche mühsam sein. In den Einstellungen zum Energiesparmodus können Sie individuell festlegen, nach welcher Zeit das Gerät den Bildschirm abstellt oder in den Standbymodus wechselt. Geben Sie dazu im Suchfeld (Lupensymbol in der Taskleiste) «Netzbetrieb und Energiesparen» ein und klicken  Sie die entsprechende Einstellungsoption an. Jetzt können Sie – jeweils für Akku- und Netzbetrieb – den Zeitpunkt festlegen, nach welchem das Gerät in den entsprechenden Modus wechselt.

5

BIT-Kontakt:

Service Desk BIT
Tel.: 058 465 88 88

Text: Daniel Wunderli 

 

https://www.bit.admin.ch/content/bit/de/home/dokumentation/kundenzeitschrift-eisbrecher/eisbrecher-archiv/kundenzeitschrift-eisbrecher-ausgabe-73/praesentation-ohne-bildschirmsperrung.html