Schnell finden statt lange suchen: Wissensbibliothek und Helpdesk

Neu finden Mitarbeitende der Bundesverwaltung im Learning Management System des Bundes (LMS Bund) rasch Antworten auf Fragen rund um Windows 10 und Office 2016 – in der Wissensbibliothek und im Helpdesk. Ebenfalls bietet das Ausbildungszentrum des Bundes (AZB) neu kurze Online-Schulungskonferenzen zu Skype for Business an. 

Der Wechsel auf Windows 10 und Office 2016 ist in der Bundesverwaltung in vollem Gang – immer mehr Mitarbeitende arbeiten mit Windows 10 und Office 2016. Obwohl sich die meisten Mitarbeitenden wohl schon sehr gut damit zurechtfinden, tauchen Stolpersteine und Probleme auf. Vielleicht benötigt man auch einmal eine ungewohnte Funktion oder will spezifisch eine Einstellung in Windows 10 ändern. Für diese Fälle, oder wenn sich jemand mehr Wissen aneignen möchte, hat das Ausbildungszentrum des Bundes (AZB) die «Wissensbibliothek Office» und das Webportal «Helpdesk» im LMS Bund aufbauen lassen.

In der Wissensbibliothek, auffindbar im Katalog über «Bundesweite Aus- und Weiterbildung» > AZB Angebot > Mitarbeitende > Informatik > Büroanwendungen, finden Sie E-Books, kurze Lernvideos und sogar Wissenstests. Hier steht Wissenswertes zur Office-Palette, aber auch zu Skype for Business und Themen aus dem Grafikbereich. Ein Vorteil der Wissensbibliothek ist, dass sich Kursteilnehmende auf den Kurs vorbereiten können. Zudem entfällt im Kurs die Abgabe von Unterlagen in Papierform.

Schnelle Hilfe zum Lösen eines Office-Problems am Arbeitsplatz bietet der Helpdesk. Über die Textsuche oder die themenbezogene Pfadsuche können Benutzerinnen und Benutzer das gewünschte Thema finden. Das Motto lautet hier: Sie können sich selber helfen. Von diesem Angebot ist man auch im BIT überzeugt. Je bekannter ein solcher Online-Helpdesk ist, desto weniger Mitarbeitende sehen sich gezwungen, den Service Desk BIT anzurufen. Das schafft Kapazitäten für komplexere Anfragen. Beim AZB ist man davon überzeugt, dass die Mitarbeitenden mit diesen Online-Lernmaterialien bei ihren Anwendungsproblemen gut unterstützt werden können. Die neuen Angebote leisten einen Beitrag, dass die Mitarbeitenden ihre tägliche Arbeit effizienter gestalten können. «Das Angebot steht allen Mitarbeitenden ohne Kursanmeldung kostenlos zur Verfügung und hilft uns zudem, Printunterlagen einzusparen», sagt Petra Künzi, Fachverantwortliche Aus- und Weiterbildung IT beim AZB.

Mehr zu Skype for Business über Skype

Wohl die meisten kommen täglich mit Skype for Business in Berührung. Rückmeldungen zufolge bestehen aber immer noch Hemmschwellen bei der Nutzung der Funktionen wie z. B. der Online-Konferenz. Abhilfe schaffen da die neuen Webinare des AZB. Die Kurse «Skype for Business FitSnack» beginnen 2019 und widmen sich sechs Themen. Die ca. 30-minütigen Skype-Konferenzen ermöglichen, sich direkt am Arbeitsplatz Skype-for-Business-Know-how anzueignen. Die Devise hier lautet also: «anmelden, einwählen, lernen.»

Unter dem Begriff «FitSnacks» bietet das AZB noch mehr Kursreihen an, in denen ein Thema auf den Punkt gebracht wird. «Es soll Wissensvermittlung in kurzer und knackiger Form sein, um den Büroalltag effizienter zu gestalten», sagt Petra Künzi. Wichtige Funktionen für die tägliche Arbeit werden in diesen Kursen einfach und klar dargestellt, gepaart mit nützlichen Tipps & Tricks. Die Kursreihe wird laufend ausgebaut. Ein Blick ins Online-Kursangebot lohnt sich: Das AZB schaltet auch unterjährig neue Kurse oder digitale Lerneinheiten auf.

www.lmsvbs.admin.ch

HERMES 5 für Auftraggeber

Der Kurs «HERMES 5 für Auftraggeber» (Kursnummer 24008) wird 2019 auf Anfrage durchgeführt. Interessierte Ämter und deren Entscheidungsträger können den Kurs also auf die Bedürfnisse der Verwaltungseinheit sowie zeitlich und inhaltlich anpassen.


Kontakt beim AZB:

Petra Künzi

Fachverantwortliche Aus- und Weiterbildung IT
Tel.: 058 463 08 04

Text: Rinaldo Tibolla 

https://www.bit.admin.ch/content/bit/de/home/dokumentation/kundenzeitschrift-eisbrecher/eisbrecher-archiv/kundenzeitschrift-eisbrecher-ausgabe-72/kurse-informatik.html