APS2020: Schulungen und Lernmaterial für das Selbststudium

Bis Mitte 2019 werden alle Mitarbeitenden der Bundesverwaltung mit Windows 10 und Office 2016 arbeiten. In den ersten ­Verwaltungseinheiten startet die Migration im Rahmen des ­Programms APS2020 bereits diesen Herbst. Damit der Umstieg auf Windows 10 und Office 2016 den Benutzerinnen und Benutzern leichtfällt, bietet das Ausbildungszentrum der Bundesverwaltung (AZB) des Eidgenössischen Personalamts (EPA) verschiedene Schulungsangebote und Materialien für das Selbststudium an.  

Foto aus AZB Kurs APS2020
Neben Schulungen stellt das Ausbildungszentrum der Bundesverwaltung (AZB) eine breite Palette an Lernmaterialen für das Selbststudium bereit.

Vielen Mitarbeitenden dürfte der Wechsel auf das kommende Betriebssystem Windows 10 und die Office-Suite 2016 wenig Mühe bereiten. Bei den Office-Programmen sind die Funktionen zu einem grossen Teil gleichge­blieben. Etwas weiter gehen die Änderungen bei Windows 10 – etwa beim überarbeiteten Startmenü oder dem neuen Webbrowser Edge (vgl. Artikel So läuft der Wechsel auf Windows 10 und Office 2016 ab).  

Damit die Verwaltungseinheiten ihre Mitarbeitenden gut auf den Wechsel vorbereiten können, hat das Ausbildungszentrum der Bundesverwaltung (AZB) ein Schulungsangebot und Lernmaterialen erarbeitet.

Die wichtigsten Neuerungen im Selbst­studium kennenlernen

Im Zentrum steht eine breite Palette an Lernmaterialien für das Selbststudium. In kurzen Video-Tutorials lernen Sie z. B. den neuen Windows Explorer oder den Webbrowser Edge kennen. Auch zu den Office-Programmen bietet das AZB Video-Tutorials an. Wer ausführlichere Informationen wünscht, findet diese in den E-Books zu Windows 10 und Office 2016. Das Angebot an Lernmaterialien wird durch Quick Reference Guides ergänzt, in denen die wichtigsten Neuerungen bei Windows 10 und Office 2016 kurz zusammengefasst sind.

Schulungs- und Betreuungsangebot

Für die Departemente und Ämter stellt das AZB die folgenden Schulungs- und Betreuungsangebote zur Verfügung:

Die Verwaltungseinheiten können Power User in einem eintägigen Kurs ausbilden lassen, damit sie die Benutzerinnen und Benutzer bei Fragen unterstützen können.

Auf Wunsch führt das AZB Lernveranstaltungen zum Rollout von Windows 10 und Office 2016 vor Ort durch. Die Veranstaltungen dauern circa 90 Minuten und bieten einen Überblick über die wichtigsten Neuerungen sowie Informationen zum Wechsel.

Für die Verwaltungseinheiten besteht die Möglichkeit, eine Fachperson Office hinzuzuziehen. Sie steht ein bis zwei Tage nach der Migration den Mitarbeitenden vor Ort für Fragen und Hilfestellungen zu den neuen Programmen zur Verfügung.

Interessierte Mitarbeitende haben die Möglichkeit, einen halbtägigen Kurs beim AZB zu besuchen, um dort das neue Betriebssystem und die Office-Palette kennenzulernen.

Weitere Informationen zum Schulungsangebot und die Lernmaterialien finden Sie auf
intranet.isb.admin.ch/aps2020 > Schulung bzw. Lernmaterialien.


Autor: Daniel Wunderli

Abonnieren Sie den «Eisbrecher» kostenlos

Erhalten Sie alle drei Monate Neuigkeiten zu IT-Themen in der Bundesverwaltung und aktuellen Projekten des BIT.

https://www.bit.admin.ch/content/bit/de/home/dokumentation/kundenzeitschrift-eisbrecher/eisbrecher-archiv/kundenzeitschrift-eisbrecher-ausgabe-67/aps2020--schulungen-und--lernmaterial-fuer-das-selbststudium.html